Etwas frisch

…geht es zum Jahreswechsel zu. Den Hunden hat es Spaß gemacht und wir empfehlen eine Winterwanderung rund im Zinnwald. Die Wälder auf tschechischer Seite sind herrlich ruhig und ideal für entspannende Wanderungen mit den Hunden. Warme Kleidung nicht vergessen… 😉

Die Stille des Waldes

…erlebt man am Besten im Herbst auf den Kammlagen des Osterzgebirges. Bei etwas frischem Wind und leicht melancholischer Stimmung verschlägt es nur noch Enthusiasten in die Ruhe der kühlen Gebirgswälder. Umso erholsamer für all Diejenigen, welche sich auf entspannende Wanderungen durch eine märchenhafte Landschaft begeben. Es fehlte nur noch, dass Weiterlesen…

Von hinten rein

…gings heute mal zur Abwechslung ins Bielatal, welches die meisten Naturfreunde eher aus Richtung der Orte Rosenthal und Bielatal aus erkunden. Wir starteten vom beschaulichen Tisa, genauer von der Touristenherberge „Tiske steny“ aus durch einen wundervollen und traumhaft stillen Herbstwald unsere Runde nach Ostrov… Tourlänge: cirka 6 km Tourdauer: cirka Weiterlesen…

Wenig Durchblick

…hat man häufiger im Herbst auf den Höhen des Erzgebirgskamms. Bei strahlendem Sonnenschein gestartet und ab Altenberg war die Sicht dann verhangen. Es ist schon imposant, was die feuchte Luft von der Südseite des Erzgebirges alles so fabriziert. Dank derer hat man die Gelegenheit auf mystische Wanderungen durch stille Gegenden… Weiterlesen…

Böhmische Perlen

Ja, manchmal findet man noch die eine oder andere Perle in der sächsischen und böhmischen Landschaft. Heute hatten wir ein glückliches Händchen bei der Wahl unserer Exkursion. Es ging von Kocourov (CZ) auf einer kleinen aber sehr abwechslungsreichen Wanderung hinauf auf den Ostry mit seiner alten Burgruine und einer bezaubernden Weiterlesen…

Wärmer als gedacht

…war es heute, als es auf den Varhost und KrkavciSkala ging. In der sächsischen, leicht kühlen Morgenluft gestartet stiegen wir am Parkplatz im tschechischen Kundratice bei hochsommerlichen Temperaturen und schwüler Luft aus dem Auto. Der stetig ansteigende Weg macht sich im Video natürlich akustisch etwas bemerkbar 😉 In der recht Weiterlesen…

Mit aller Macht…

…kämpft sich der Frühling in die Natur. Regen, kalter Wind und grauer Himmel sollten uns nicht davon abhalten mit unserem Hund in die erwachende Natur hinauszuziehen und beim Konzert der munteren Vogelwelt das Grün und die klare Luft in vollen Zügen und Stille zu geniessen.

Einmal Grenzplatte bitte

Was macht man Ende Januar bei nassem Schnee, Eis und leichtem Regen? Natürlich eine kleine Trainingsrunde in der Natur. Wir starten an der Ottomühle (Parkplatz am Korbfeilenweg) Richtung Ottomühle. Gleich nach der Wanderraststätte führt unser Weg über Theilemannweg, Schaftwaldweg (wer die Runde größer mag auch gern den Theilemannweg bis zum Weiterlesen…

Schrammsteinwanderung

Wer auf einen kleinen Abstecher ohne großartige Kraxelei für sich und seine Hunde aus ist, dem empfehlen wir einen Start im Zahnsgrund bei Bad Schandau. Über den Schießgrund erreicht man vorbei am Falkenstein den Elbleitenweg. Vorbei gehts an den Schrammsteinen mit dem sehenswerten Schrammtor. Weiterwandernd erreicht man nach kurzer Strecke Weiterlesen…

Hochmoorrunde

Um mit den Hunden eine schöne Laufrunde in entspannender Umgebung zu gehen eignet sich die Hochmoorrunde sehr gut. Knapp 6km lang, mit nur geringen Höhenunterschieden ist diese Wanderung zwar eher kurz, dafür aber sehr ausgleichend und man bewegt sich überwiegend in ruhigen Waldlagen. Ausgangspunkt ist der Parkplatz unterhalb des Georgenfelder Weiterlesen…

Auf schmalen Pfaden…

…rund um Vysoká Lípa (CZ) lässt es sich mit den Hunden entspannt und abwechslungsreich wandern. Die Ruhe der hiesigen Wälder, herrliche Aussichten und interessante Sehenswürdigkeiten versprechen eine unvergessliche Zeit zusammen mit unseren vierbeinigen Begleitern. Anspruchvolle Wegpassagen eröffnen dabei dem interessierten Hundehalter vielfältige Möglichkeiten des Führigkeitstrainings und der Festigung des Teamworks Weiterlesen…