Grundausbildung

Wir lernen mit unserem Hund über nachvollziehbare und alltagstaugliche Trainingsinhalte die Bedürfnisse des Menschen und die des Hundes in Einklang zu bringen und gleichzeitig den Erfordernissen seiner sozialen Umwelt anzupassen. 

Das Training aller Ausbildungsinhalte erfolgt unter der gebotenen Ruhe in verschiedensten Situationen und wechselnden Umgebungen.
Die Steigerung des Trainingsgrades passt sich dem Lernfortschritt des Hundes an.

Großen Wert legen wir auf die geduldige Einweisung des Hundeführers in das Sein seines Hundes und in die Interaktionen des Hundes mit seiner Umwelt eine tragende Bedeutung.

Wir lernen unseren Hund und dessen Interaktion mit der Umwelt zu interpretieren und dabei die Situation und die damit verbundene Reizlage und Reaktionsmuster einzuschätzen und dementsprechend unsere Handlungsweisen zu gestalten.

Während aller Unterrichtstreffen werden folgende Inhalte bedarfsgerecht begleitend vermittelt:

  • Wesen des Hundes (vererbte und erworbene Charakteristiken)
  • Beobachtung und Bewertung von Problemsituationen sowie Einordnung der Verhaltensweisen von Hund und Hundehalter
  • Lernverhalten des Hundes unter Berücksichtigung von Situation, Reizlage, Erfahrungswelt und ritualisierten Verhaltensmustern
  • Ritualisieren von Handlungsabläufen beim Hundeführer
  • sachgerechtes Motivieren, Belobigen und Spiel mit dem Hund
  • Motivation des Hundes durch situationsangepaßtes Verhalten des Hundeführers
  • Erläuterung und Bearbeitung sämtlicher auftretender Fragestellungen

Ausbildungsinhalte für den Hund

Im Rahmen der Grunderziehung werden wir gemeinsam mit unserem Hund Verhaltensmuster trainieren, welche es uns gestatten, auf äußere Reize (z.B. optische oder verbale Anweisungen oder Schlüsselreize im Umfeld) angemessen und so gelassen wie möglich zu reagieren. Bisher vorhandene erwünschte Reaktionsmuster werden bestärkt, unerwünschte Reaktionsmuster werden in erwünschte Reaktionen umgeformt.
Wir versuchen, den Lernumfang für den Hund durch vielfältig anwendbare Arbeitsmuster im überschaubaren Umfang zu belassen.
Der Erfolg besteht in der Vereinfachung von Reaktionsmustern und deren erfolgreicher Einsatz in der einzelnen Situation. Alles Weitere ergibt sich während der Ausbildungseinheiten, da das Training für den Hund und Hundeführer individuell angepasst wird.

Ausbildungsinhalte:

  • Leinenführigkeit
  • Freifolge
  • Sitz und Platz unter Ablenkung
  • Sitz und Platz auf Distanz (“auf Zuruf”)
  • Herankommen unter Ablenkung
  • Strassen-/Stadtführigkeit
  • Geländeführigkeit
  • Führung des Hundes in besonderen Situationen
  • Sozialisierung
  • Begegnungstraining
  • Führung unter starker Ablenkung
  • Motivation und Beruhigung während der Führung des Hundes
  • Alltagstraining und Familientraining
  • Klärung von unerwünschten Verhaltensweisen
  • Teamarbeit Kind-Hund
  • Führung mehrerer Hunde
  • Führung des “jagdfreudigen Hundes”

Ort der Grundausbildung

Der Ausbildungsort ist entsprechend der Ausbildungsinhalte variabel und wird individuell vereinbart.
Ausbildung am Wohnort ist ebenso möglich.

Zeiten für Ausbildungstreffen

Einzelunterricht, Dualunterricht und Gruppenunterricht werden individuell nach Vereinbarung von Montag bis Samstag durchgeführt.

Zielgruppe

Alle Hunde ab dem 7. Lebensmonat

Anmeldung

Bitte zum ersten Treffen mitbringen:

- Impfpass des Hundes zur Einsichtnahme bezüglich gültiger Tollwutschutzimpfung
- Anmeldevordruck (ausgefüllt und unterschrieben)

Honorarverzeichnis

Es erwarten Sie und Ihren Hund freundlichst Ihre Manuela Ulbricht und Ihr Jörg Ulbricht