Die Stille des Waldes

…erlebt man am Besten im Herbst auf den Kammlagen des Osterzgebirges. Bei etwas frischem Wind und leicht melancholischer Stimmung verschlägt es nur noch Enthusiasten in die Ruhe der kühlen Gebirgswälder. Umso erholsamer für all Diejenigen, welche sich auf entspannende Wanderungen durch eine märchenhafte Landschaft begeben. Es fehlte nur noch, dass uns der Hirsch mit dem goldenen Geweih samt Maschenka und Daschenka im Schlepptau entgegengekommen wäre. In unserem Falle warens dann doch nur eine Gruppe Hirschkühe, welche zudem so schnell im Dickicht verschwanden, dass nicht einmal Zeit war die Kamera überhaupt hochzunehmen…

  • Tourlänge: cirka 7 km
  • Tourdauer: cirka 2,5 bis 3 Stunden (mit 2 Pausen)
  • Höhenunterschied: cirka 70m
  • Schwierigkeit: leicht
  • Besonderheit: sehr ruhige Gegend

Diese Tour ist geeignet für:

  • Leinenführigkeit
  • ausgiebiges Langleinentraining bzw. Freiarbeit (Wildsicherheit vorausgesetzt)
  • ruhiges Führen im Gelände
  • Wildsicherheitstraining
  • Ablegen und Liegenbleiben

 

 

Von Hinten Rein

…gings heute mal zur Abwechslung ins Bielatal, welches die meisten Naturfreunde eher aus Richtung der Orte Rosenthal und Bielatal aus erkunden. Wir starteten vom beschaulichen Tisa, genauer von der Touristenherberge „Tiske steny“ aus durch einen wundervollen und traumhaft stillen Herbstwald unsere Runde nach Ostrov…

  • Tourlänge: cirka 6 km
  • Tourdauer: cirka 4 Stunden (incl. einiger imposanter Zwischenstopps und einer Einkehr in die gemütliche Gaststätte in Ostrov (geschlossen ab November über den Winter)
  • Höhenunterschied: cirka 150m
  • Schwierigkeit: leicht, Trittsicherheit auf gewissen Wegabschnitten erforderlich
  • Besonderheit: imposante Felsenwelt, sehr ruhige Gegend

Diese Tour ist geeignet für:

  • Leinenführigkeit
  • entspanntes Langleinentraining
  • ruhiges Führen im Gelände
  • Wildsicherheitstraining

Tschechische Kronen

…sollte man auf jeden Fall dabei haben. Das war unsere erste Lernerfahrung in den Tisaer Wänden. Endlich haben wir unsere seit langer Zeit vor uns hergeschobene Trainingsexkursion durch die Tisaer Wände in Angriff genommen und nach kurzem Aufstieg zum Einstieg in die Felsenwelt erwartete uns zuerst ein kleines Häuschen mit einer freundlich und bestimmt agierenden Dame, welche die Eintrittsbilliets an Frau und Mann brachte. Und dies bitte nur für tschechische Kronen. Verständlich ob der zeitweise sicher großen Besucherströme mit einem nicht zu geringen Teil notorischer Eurozahler, welche ab und an vergessen in der Tschechischen Republik und damit ausserhalb der Eurozone unterwegs zu sein.
Ein Besuch dieser wundervollen Felsenwelt empfiehlt sich für Hundefreunde außerhalb der besuchsstarken Zeiten und eher nicht am Wochenende. Dann steht einer sehr abwechslungsreichen Exkursion nichts mehr im Wege…

  • Tourlänge: cirka 3,5 km
  • Tourdauer: cirka 2,5 bis 3 Stunden bei ausreichend Pausen zum Geniessen und unter Mitbegehung aller Steige und Aussichtspunkte
  • Höhenunterschied: cirka 70m
  • Schwierigkeit: leicht, jedoch optional für Hunde anspruchsvolle Steige und Treppen
  • Besonderheit: abwechslungsreiche und sehr kleinteilige Felsenwelt

Diese Tour ist geeignet für:

  • Leinenführigkeit
  • ruhiges Führen im Gelände
  • Ausweichen und Begegnen
  • Ablegen und Liegenbleiben
  • Sozialisierung

Wenig Durchblick

…hat man häufiger im Herbst auf den Höhen des Erzgebirgskamms. Bei strahlendem Sonnenschein gestartet und ab Altenberg war die Sicht dann verhangen. Es ist schon imposant, was die feuchte Luft von der Südseite des Erzgebirges alles so fabriziert. Dank derer hat man die Gelegenheit auf mystische Wanderungen durch stille Gegenden…

  • Tourlänge: cirka 4,5 km
  • Tourdauer: cirka 2 Stunden mit Pausen zum Geniessen und Beobachten
  • Höhenunterschied: cirka 50m
  • Schwierigkeit: sehr leicht
  • Besonderheit: schöner Ausblick ins Böhmische Becken von der Zinnwalder Halde aus
  • Besonderheit: schöner Badesee (teilweise FKK)

Diese Tour ist geeignet für:

  • Langleinentraining
  • freies Gehen
  • Ablegen und Liegenbleiben
  • Radtraining
  • Strassenführigkeit

So soll es sein

Die 3.Klässler unseres Kid’sNatureKurses an der Grundschule Geschwister Scholl Freital-Hainsberg haben fleissig an einer Kleinserie Holzspieße für das Bereiten von Stockbrot gearbeitet.

Diese Stockbrotspieße sind eine Gabe für das Lampionfest der Akteursrunde Freital-Zauckerode am 8.11.2019.

Hainsberger Sommerfest

Gestern fand das Hainsberger Sommer- und Parkfest statt und wir konnten uns mit Schnitzen und Bogenschießen beteiligen. Während der gesamten Veranstaltung waren wir von interessierten Kindern und Erwachsenen gut besucht und konnten so manches Lächeln ins Gesicht zaubern. Sei es wegen der unter lernfreudigen Kinderhänden entstandenen kleinen Schitzkunstwerke oder ob der guten und teils überraschenden Treffsicherheit beim Bogenschiessen der Schützengilde, welche als jüngstes Talent ein 5 jähriges Kind und im Seniorenbereich einen über 60jährigen Teilnehmer aus dem Seniorenheim „Herbstsonne“ begrüßen durfte.
Besonders freuten wir uns über die Kinder „unserer“ Grundschule Freital-Hainsberg, deren Tanzvoprführung und über einige anwesende „Ehemalige“ unserer KidsNature-Kurse der Hainsberger Grundschule, welche nun an weiterführenden Schulen lernen.
Wir freuen uns aufs nächste Mal und starten nun voller Elan ins neue Schuljahr und mit den Kindern in die Wildnis um zu Lernen, was uns die Natur an Wissen bietet…

Trainingsexkursionen Kokorinsko

Ein kleiner Film von unserer Trainingsexkursion im Landschaftsgebiet Kokorinsko.

Music under Licence CC BY-SA 3.0 by https://frankarnoldmusic.bandcamp.com

Trainingsexkursionen Slowakei

Unser Film über unsere Trainingsexkursionen in der Liptauer Tatra und der Hohen Tatra.

Music under Licence CC BY-SA 3.0 by https://frankarnoldmusic.bandcamp.com

Exkursionen in der Slowakei

Eindrücke von unseren diesjährigen Trainingsexkursionen mit den Hunden in der Liptauer Tatra und der Hohen Tatra in der Slowakei zu Fuss und mit dem Rad findet Ihr hier in der Galerie

Der gemeine Holzbock

Wenn wir schon mit denen leben müssen, dann wollen wir auch was dabei lernen…